//
Archiv

Digitalisierung

Diese Schlagwort ist 13 Beiträgen zugeordnet

EduCamp Bad Wildbad – Startschuss für regionales Netzwerken

Letztes Wochenende fand das EduCamp in der Landesakademie Bad Wildbad statt, zu dem knapp 200 Menschen aus allen Teilen der Republik (und Lichtenstein) angereist waren, um sich über Lehr- und Lernformen auszutauschen, die den digitalen Wandel nicht nur berücksichtigen, sondern dessen Potentiale auch nutzen. Dabei waren das offene Barcamp-Format, das Angebot und die Zusammensetzung in … Weiterlesen

Listen abhaken?

Immer wieder tauchen in der Bildungsfilterblase der sozialen Netzwerke ausführliche Listen auf, die das Wesentliche, das bedingt durch den digitalen Wandel eingesetzt, gelehrt bzw. gelernt werden muss, zusammenfassen sollen. Aktuell kursiert folgender Vorschlag der Europäischen Kommission. Sind aber diese tabellarischen Übersichten nicht ein Relikt und objektivistischer Lösungsansatz der Gutenberg-Galaxis? Macht es überhaupt Sinn, in einer sich rasant wandelnden Welt, solche … Weiterlesen

Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter

Die Veranstaltungen um den Themenbereich Bildung im digitalen Wandel befinden sich im Aufwind und nehmen in Anzahl und Größe zu. Dabei schwärmen Fortbildungswillige in bundesweit verteilte Workshops, in denen sie Leuchttürme bewundern dürfen. Leuchttürme können Schulen, Projekte oder Einzelpersonen sein. Sie bieten Orientierung bezüglich Inhalt und Erfahrung und schaffen so eine gute Grundlage für eigene … Weiterlesen

Digitale Bildung – Strategiesuche ideologische Grabenkämpfe zu überwinden

Am Freitag hielt ich beim educational Barcamp der Universität Freiburg (Mehr dazu hier und bei Twitter unter dem Hashtag #fredu17.) eine Session zum Thema Lehren und Lernen im 21. Jahrhundert, die etwa nach der Hälfte der Zeit von zwei, drei Leuten „gesprengt“ wurde, weil sie die Debatte in eine Richtung lenkten, die ich bei einem … Weiterlesen

Was kann, soll und muss (nicht) #DigitaleBildung?

Es ist wieder soweit. Die mittlerweile dritte D64-Veranstaltung aus der Reihe Lernen in einer digitalisierten Welt findet am Dienstag, den 04. Oktober von 19:30Uhr bis voraussichtlich 21:30Uhr im Grünhof statt. Dieses Mal wird in einer besonderen Weise über ein Thema referiert und diskutiert, das weitaus mehr als einen Abend füllen kann und wird: #DigitaleBildung. Täglich … Weiterlesen

Perlen von den Säuen – der etwas andere Bildungstalk

Anselm Maria Sellen, Andreas Hofmann und ich haben mit Perlen von Säuen ein Format ins Leben gerufen, das Lehrende und Lernende anregen, informieren oder unterhalten KANN. Die kurze Version zur Entstehungsgeschichte und wohin das alles irgendwann führen soll, kann man sich hier bei JRA (Jöran ruft an) anhören. Ausführlicher findet man es hier auf unserem … Weiterlesen

Offene Lehrerfortbildungsformate

Das deutsche Schulsystem und die Lehrer-Ausbildung wurden immer schon breit diskutiert. Ich möchte mit diesem Beitrag einen Blick auf die Lehrer-Fortbildungen (in Baden-Württemberg) richten und zur weiteren Debatte anregen. In Baden-Württemberg bieten Fortbildner, die als Experten gefragt wurden oder sich als solche beworben haben, an unterschiedlichen Standorten und zu allen schulischen Themen Fortbildungen an. Veranstalter … Weiterlesen

Schule und Social Medi-Ja oder -Nein?

Während sich Bildungsexperten die Köpfe zerbrechen, wie sich Lernen durch die neu eröffneten Möglichkeiten der Digitalisierung ändern kann und soll, verbringen Jugendliche weiterhin täglich einen Großteil ihres Tages in den Sozialen Netzwerken. In der aktuellen JIM-Studie 2015 kann man sich einen Überblick über das Wie und Wo verschaffen. Im Bildungsplan 2016 ist in Baden-Württemberg Medienbildung … Weiterlesen

Sinn und Unsinn von digitalen Schulbüchern – Blogparade #Schulbuch2015

Dieser Beitrag ist Teil der von Philippe Wampfler initiierten Blogparade #Schulbuch2015. (Eine kurze Begriffsklärung vorab, um Missverständnisse zu vermeiden: Das digitale Schulbuch ist kein digitalisiertes Schulbuch, das lediglich das bisherige Schulbuch als pdf-Datei zur Verfügung stellt. Ein Minimalkriterium für ein digitales Schulbuch sehe ich in einem Anteil von interaktiven Elementen.) Wie setze ich Schulbücher 2015 … Weiterlesen

Im Süden was Neues

Unter dem Titel „Lernen in einer digitalisierten Welt“ wird D64 eine langfristige Veranstaltungsreihe in Freiburg installieren, die sich dem Thema Digitales und Bildung widmet. Der erfolgreiche Auftakt dazu, der hier angekündigt wurde, fand am 07.10.2015 an der PH Freiburg statt, den man auch über einen Periscope-Livestream mitverfolgen konnte. Diese Aufzeichnung habe ich in vier Teile … Weiterlesen

D64
Dejan Mihajlovic

Dejan Mihajlovic

Ich bin Lehrer an einer Realschule in Freiburg, SMV BAG-Leiter, D64-Bildungsreferent, im Vorstand des Bürgervereins Oberwiehre-Waldsee, stellvertretender Vorsitzender des Migrationen- und Migrantenbeirats der Stadt Freiburg und Vater von vier Kindern. Was soll, kann und wird Bildung heute und morgen leisten? Welche Rollen spielen dabei Partizipation und Bildungsgerechtigkeit? Diese Fragen und noch mehr treiben mich an, die Gegenwart und Zukunft unserer Gesellschaft (im Bildungsbereich) im Rahmen meiner Möglichkeiten mitzugestalten.

Persönliche Links

Vollständiges Profil anzeigen →

Follow Dejan Mihajlovic on WordPress.com

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 78 Followern an

@Twitter

@instagram

#HappyBirthdayToMe #TheNextGeneration #TheBetterOne Os recomiendo un paseo por el centro histórico de #Girona. #valelapenavisitar #Vatertag #GenerationGolf